16.12.2012

Was bewirkt die Lipomassage bei Cellulitis

Die Lipomassage scheint tatsächlich eine vielversprechende Wirkung auf die von Cellulite betroffenen Problemzonen der Frau zu haben. So rückt der makellose Traumkörper in greifbare Nähe, und das ganz schmerzfrei, ohne Spritze und Skalpell. Zweck der Lipomassage ist der gezielte Fettabbau an den Cellulite typischen Stellen wie Oberschenkel, Bauch und Po. Und genau dort hat es die Massage insbesondere auf die tief liegenden Fettdepots, die jeder Diät und jedem Sportprogramm trotzen, abgesehen.

Vor allem Frauen mit Reiterhosen kennen das Problem der tief sitzenden und hartnäckig verbleibenden Fettzonen. Hierbei soll die Lipomassage helfen, indem sie diese Fettdepots „knackt“. Und weniger Fett bedeutet weniger Cellulitis!

Wie wirkt und funktioniert die Lipomassage?

Die Lipomassage ist eine apparative Hightech-Massage bei der man entspannt auf einer Behandlungsliege liegt. Die Therapeutin fährt mit dem Handstück des Lipomassage Gerätes über die von Cellulite betroffenen Hautstellen. In dem Handstück befinden sich zwei gegeneinander rotierende Rollen, die mit einem computergesteuerten Ansaugsystem kombiniert sind. Fährt man nun mit diesen Rollen über die Haut entsteht eine Hautwelle, die sanft ein- und wieder ausgerollt wird. Diese stimulierende Tiefenmassage setzt sich bis in das Bindegewebe fort. Hierdurch wird der natürliche Fettstoffwechsel aktiviert und die tiefsitzenden, hartnäckigen Fettdepots werden regelrecht geknackt. Außerdem wird der lymphatische Kreislauf angeregt, was dafür sorgt, dass im Bindegewebe festsitzende Schlackenstoffe abtransportiert werden können. Durch die allgemeine Zellanregung in der Haut der Problemzonen wird die natürliche Kollagenproduktion aktiviert, was zusätzlich zu einer erhöten Gewebestraffung und Cellulitis Reduzierung führt.

Wieviele Behandlungen sind nötig und bleibt die Haut Cellulite frei?

Wie bei allen nicht invasiven Methoden, muss man auch hier mehrere Behandlungen in Anspruch nehmen, bis ein gut sichtbares Ergebnis erreicht wird. Die tatsächliche Anzahl der Behandlungen hängt dabei natürlich auch von der eigenen Cellulite Ausprägung ab. Erste Erfolge sind bereits nach ca. 5 bis 6 Behandlungen zu sehen. Empfohlen werden insgesamt ca. 12 Behandlungen, mindestens 2 x Woche ausgeführt. Um das straffe Hautbild zu erhalten wird empfohlen, alle 4 Wochen, eine Lipomassage Behandlung zu wiederholen. Dann können Schlacken, die sich in der Zwischenzeit gebildet haben wieder aus den Fettzellen gelöst und abtransportiert werden. So angewendet kann das Ergebnis der Lipomassage stabilisiert und gehalten werden.  Das ist auf Dauer sicher nicht ganz kostengünstig, aber zumindest ist die Lipomassage die erste Methode, die in Amerika als wirkungsvolle Methode zur Bekämpfung von Cellulite und zur Straffung von Körperkonturen offiziell anerkannt wurde. Na, wenn das nicht motiviert!

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar: