2.08.2010

Ultraschall gegen Cellulite

Den Begriff Ultraschall verbindet man landläufig eher mit dem kleinen schwarz-weiß Bildchen, welches den Nachwuchs im Mutterleib sichtbar macht. Manch einer denkt dabei auch an eine Schildrüsenuntersuchung, oder an ein technisches Gerät zum Schmuck reinigen. An Cellulite denkt man bei dem Wort Ultraschall aber eher nicht sofort. Dies wird sich wohl in den nächsten Jahren ändern, denn die Ultraschall Methode zur Behandlung der Cellulite scheint ganz vielversprechend zu sein.

Die aus Frankreich stammende Ultraschall Methode ist eine operationsfreie Behandlung zur Körperkonturierung. So gibt es keine Narkose und auch eine Genesungszeit nach der Behandlung fällt nicht an. Die Patientin liegt während der Behandlung bequem auf einer Liege. Und die Therapeutin fährt mit dem tragbaren Schallkopf des Ultraschallgerätes, welcher ungefähr die Größe einer Hand hat, über die zu behandelnden Hautareale. In den meisten Fällen betrifft dies Oberschenkel, Po und Bauch, je nach dem was im Vorgespräch mit dem Arzt herausgearbeitet wurde.

Während das Gerät über die Haut gleitet wird das Gewebe vom Schallkopf angesaugt und durch die Ultraschallwellen in Schwingungen versetzt. Zusätzlich wird die Haut auf 40°C erhitzt. Dabei sollen die Fettzellen geleert beziehungsweise zerstört werden.

Durch die punktuelle Arbeitsweise werden benachbarte Strukturen nicht beeinträchtigt, das heißt das umliegende Gewebe bleibt unversehrt. Anschließend werden die zerstörten Fettzellen auf ganz natürliche Weise über das Lymphsystem vom Körper abgebaut.
_P0D7102
Im besten Fall hat Frau hinterher straffere und gleichmäßigere Konturen. Erfahrungsberichte schreiben der Ultraschall Methode gegen Cellulite eine gute Erfolgschance zu. Allerdings braucht es auch hier mehrere Behandlungen. Und die besten Ergebnisse erreicht man bei leichter bis mittlerer Cellulite Ausprägung. Angeboten wird die Methode von ästhetisch plastischen Chirurgen und auch nur dort sollten Sie sich behandeln lassen. Die Kosten pro Sitzung schwanken zwischen 90 und 220 Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar: